Schiebefalttore

Kein anderes Tor öffnet sich der Welt da draußen so weit, wie das Schiebfalttor. Es lässt sich einseitig bis auf eine Breite von ca. 20 Metern realisieren. Was konsequenterweise eine Gesamt-Öffnungsbreite von fast 40 Metern ermöglicht, zudem können Höhen bis zu 8m problemlos realisiert werden. Mehr noch: Wo das Deckensektionaltor in seiner Anwendung nicht mehr möglich ist, schlägt die große Stunde des Schiebefalttores.

Beeindruckende Industriehallen, Helikopter- und Flugzeug-Hangars, Feuerwehr Kasernen, aber auch Privatgaragen, Einstell- und Lagerhallen und viele landwirtschaftliche Betriebe wurden von ATP mit Schiebfalttoren ausgestattet. Und immer war es die richtige Wahl für den jeweiligen Zweck. In einer Edelstahlausführung sind die Tore auch für Lebensmittel-Betriebe geeignet; was im Übrigen für all unsere Tore gilt.

Schiebfalttore ermöglichen es durch ihre Stabilität, große Öffnungen zu schließen oder frei zu geben. Bis zu ca. 150 Quadratmeter Fassadenfläche lassen sich somit beweglich öffnen und schließen. Die Tore werden mit einem oder zwei Motoren geräuscharm, rasch und kostensparend bewegt.

Geräuscharm, langlebig, robust, wartungsarm, geeignet für großzügige Verglasungen und für ganz große Ansprüche – das sind die unverkennbaren Vorzüge der ALPGATE-Schiebfalttore.

Die ALPGATE-Schiebefalttore werden in einer Laufschiene oben getragen und geführt. Am Boden sorgen zusätzliche Führungsrollen in einer weiteren Schiene für Stabilität.

Es ist interessant zu beobachten, wenn binnen kürzester Zeit eine solche, gewaltig anmutende, fast 30 Meter breite Tür, mit all ihren Torflügeln und rund 3000 Kilogramm Gewicht, wie ein Paket in einem eigenen „Bahnhof“ verschwindet. Wie von Geisterhand falten die kugelgelagerten Stahllaufwagen zusammen mit den Auswerferrollen die Elemente zusammen. Das funktioniert manuell genauso gut wie automatisch.