Schiebetore

Übel wird es, wenn man vor verschlossener Tür steht. Manch einem Zeitgenossen, der die Zeit vergaß, ist das in einer öffentlichen Garage schon passiert. Doch das ist ein ganz anderes Thema. Schiebetore können bei uns standardmäßig mit einer Breite bis 40m und einer Höhe bis zu 8m hergestellt werden.

Tore für Tiefgaragen sind meist Schiebetore – sofern an den Seiten des Bauwerks ausreichend Platz zur Verfügung steht. Denn schließlich müssen auch ALPGATE-Schiebetore irgendwo hin verschwinden, wenn sie sich öffnen. Sie eignen sich indes nicht nur für Garagen, sondern sie sind vielseitig verwendbar. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten der Ausführung und verschiedene Füllungen, vom Sandwich-Blechpaneel, über Holz-Varianten in Fichte oder Lärche, Glattblech oder Lochblech, geschweißte Gitter oder Streckmetall-Gitter. Der Individualität sind wie bei allen ALPGATE-Toren fast keine Grenzen gesetzt.

Immer häufiger bauen wir auch sogenannte Teleskop-Ausführungen. Das bedeutet, dass sich die beiden Torflügel beim Öffnen hintereinander schieben und somit nur die Hälfte des seitlichen Platzbedarfs benötigen.

Die Vorteile der ALPGATE-Schiebtore sind offensichtlich: automatisch oder manuell leicht zu betätigen, sehr wartungsarm, platzsparend in der Raumtiefe, weil kein Schwenkbereich notwendig ist, es sind bei ausreichend Seitenplatz Öffnungsbereiche bis zu 40 Meter in der zweiteiligen Ausführung möglich. Die Stärken dieser Tore sind ebenfalls rasch erklärt: wir konstruieren einen Rahmenaufbau, der fast grenzenlose Möglichkeiten lässt, wir können Schiebetore sogar als Schallschutztor bauen. Und wir sind in der Lage, günstige Möglichkeiten und Lösungen für die landwirtschaftlichen Betriebe zu errechnen und zu realisieren.

Im Übrigen hoffen wir, dass Sie nie vor einem verschlossenen Tiefgaragen-Tor stehen. Denn dann helfen auch Panikbeschläge, die wir in unsere Tore einbauen können, nicht viel. Die Garage bleibt bis zum nächsten Morgen geschlossen.